Kurzfilm „Blühstreifen und Vielfalt für die Ennstalwiesen“

Kurzfilm „Blühstreifen und Vielfalt für die Ennstalwiesen“
Foto: Gerhard Schmiedhofer

Naturschutzbund Steiermark, Bezirksstelle Ennstal-Ausseerland, Bezirkskammer für Land- und Forstwirtschaft Liezen, HBLFA Raumberg-Gumpenstein und Naturschutz Akademie Steiermark sind mit der Umsetzung von Landbewirtschaftungsmaßnahmen und der Beratung und Bildung von Landwirten im Ennstal beschäftigt.

Mit der Bildung einer Kooperationsgemeinschaft soll eine langfristige und zukunftsfähige Zusammenarbeit dieser Organisationen ermöglicht werden. Ziel dieser Kooperationsgemeinschaft ist die Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität im Ennstal.
Dazu gehören die Anlage von Blühstreifen, die Durchführung von gemeinsamen Veranstaltungen bis hin zur Nutzung von Synergien in der Bewusstseinsbildung und Kommunikation. Die neue Kooperationsgemeinschaft soll eine Basis für die Zusammenarbeit von Naturschutz und Landwirtschaft im Ennstal schaffen.

Name des Projektträgers: Kooperationsgemeinschaft Naturschutz und Landwirtschaft im Ennstal, Gerhard Schmiedhofer, Bach 222, 8960 Öblarn

In der intensiven Bewirtschaftung von Grünland ist wenig Platz für Pflanzenvielfalt, Insekten und Wiesenvögel. Das Mittlere Ennstal mit seinen Natura 2000- und Vogelschutzgebieten zeichnet sich durch eine hohe Biodiversität mit wertvollen Lebensräumen aus, die nun durch die immer intensiver genutzten Wiesen stark bedroht sind. Mit dem vorliegenden Projekt soll der Erhalt der Vielfalt und der bestehenden Schutzgüter des Europaschutzgebietes „Ennstal zwischen Liezen und Niederstuttern“ gefördert werden. Zu diesen Schutzgütern gehören Wiesenvögel, wie Neuntöter, Rohrweihe und Wachtelkönig. Auch für andere immer seltener werdende Arten, wie Braunkehlchen und Wachtel ist die Umsetzung von Schutzmaßnahmen nötig. Die Wiesenvögel brauchen Insekten als Nahrungsquelle, aber auch Rückzugsräume und sichere Brutplätze. Erste Schritte zur Schaffung von Strukturen und Lebensräumen sollen im Rahmen dieses Projekts umgesetzt werden. Mit Blühstreifen und anderen Landschaftselementen, wie Einzelbüschen, werden Lebensräume für Insekten und Nahrungsangebot für Vögel geschaffen.

In enger Zusammenarbeit mit den Landwirten sollen diese Maßnahmen auf freiwilliger Basis umgesetzt werden. Als Grundlage und wissenschaftliche Begleitung dient ein ornithologisches Monitoring der Projektkernflächen.

Des Weiteren wurde ein Kurzfilm zur Präsentation der Schutzgüter der Ennstalwiesen mit Ausblick auf das Projekt Blühstreifen produziert. Der Film ist auf der Homepage des Naturschutzbundes Steiermark sowie der Naturschutz Akademie Steiermark abrufbar.




Link: Download Film (520MB)


Zurück zur Übersicht der aktuellen Meldungen




Ö-CERT Qualitätsanbieter