Naturschutz Akademie-Programm

Samstag, 02. 05. 2020 - Naturpark Pöllauer Tal

Bird Watching einst und jetzt im Naturpark Pöllauer Tal

Bird Watching einst und jetzt im Naturpark Pöllauer Tal
Bild: Arto Juvonen


Veranstaltungstyp: Exkursion

Inhalt: Das Beobachten von freilebenden Vögeln braucht viel Geduld und Erfahrung, die man sich üblicherweise erst langsam im Laufe von Jahren erwirbt. Trotzdem ist es die Mühe wert, auch einmal als Nichtornithologe den Feldstecher zur Hand zu nehmen und sein Glück beim sogenannten Bird Watching zu versuchen, da Vögel eine Eigenschaft besitzen, die ihre Beobachtung im Vergleich zu anderen Wirbeltieren deutlich erleichtert. Ist es nämlich alles andere als einfach, ein heimisches Säugetier – egal ob winzige Maus oder großes Reh – zu beobachten, so sieht man auch als Laie bei fast jedem Spaziergang zumindest einige Vögel, da diese fliegen können und sich dadurch vergleichsweise frei und wenig scheu durch den Lebensraum bewegen. Leider nimmt seit einigen Jahren die Anzahl an Arten europaweit kontinuierlich ab und dieser negative Trend lässt sich auch im Naturpark Pöllauer Tal beobachten.

Ziel: Entscheidend beim Bird Watching ist die Kombination aus Geduld und geschärfter Wahrnehmung, ergänzt durch einen Sinn für räumliche Relationen, der es erlaubt, die tatsächliche Größe eines beobachteten Tieres möglichst genau abschätzen zu können. Ergebnis der Exkursion soll die Bewusstwerdung zahlreicher negativer Veränderungen in der heimischen Vogelwelt sein, bedingt durch moderne Agrarwirtschaft und Klimawandel.

Termin: Samstag, 2. Mai 2020

Zeit: 8 bis 11 Uhr

Treffpunkt: Platzerl am Bach, Schönegg bei Pöllau (Beginn des Vogelthemenweges), Naturpark Pöllauer Tal

Preis: € 15,- (Freie Teilnahme für Berg- und Naturwächter)

Max. 12 Teilnehmer!

Voraussetzungen: Feldstecher, gutes Schuhwerk & Kleidung (Exkursion findet bei jedem Wetter statt!)

Anmeldung erbeten bis eine Woche vor der Veranstaltung!




Adolf Heschl Referent: Adolf Heschl
geb. 1959, Zoologiestudium an der Universität Graz, Mitarbeit bei der
österreichischen Brutvogelkartierung (1981 - 1985), seit 2004
Lehrauftrag über "Kognition bei Primaten", Forschungsprojekt
über Selbsterkennen im Spiegel beim Siamang (Herberstein)

Betreuung: Naturschutz Akademie Steiermark


Anfahrts-Route berechnen:

Ausgangspunkt:


Öffentliche Verkehrsmittel:

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at


Anmeldung: 















Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden für den Zweck der Kursorganisation und -durchführung verwendet. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur soweit statt, als dies zur Durchführung des Kurses und für gesetzlichen Förderungsvorgaben notwendig ist (z.B. an Referent, Seminarbetreuer). Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Mit "X" gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Personen anmelden wollen, bitte für jede Person das Anmeldeformular ausfüllen. Lieben Dank.



Zurück zur Übersicht





Ö-CERT Qualitätsanbieter