Naturschutz Akademie-Programm


Auffi, auf die Remschniggalm! Wo sich Schwarzspecht und Silberdistel wohlfühlen


Bilder: Ressel & Frieß

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!


Veranstaltungstyp: Seminar mit Exkursion

Inhalt: Die Fettweiden, Magerweiden, Streuobstbestände, Hecken und dornenbewehrten Einzelbüsche auf der Remschniggalm, der südlichsten Alm der Steiermark, stellen unterschiedlichste Lebensräume für zahlreiche Tierarten dar, welche wir im Zuge einer Wanderung entdecken werden.
Almen sind bedeutendes Kulturgut, Natur- und Wirtschaftsraum, Erholungs- und Sehnsuchtsraum. Die Remschniggalm liegt westlich des Poßrucks im Grenzgebiet zu Slowenien und gehört mit ihrer Lage auf maximal 740 m Seehöhe zu den niedrigsten Almgebieten Österreichs.
Während uns Silberdistel und Flügel-Ginster magere Standorte anzeigen, entdecken wir auf den Fettweiden das Kammgras und die Wilde Möhre. In den Kuhfladen tummeln sich Mistkäfer, auf dem Weißdorn sitzt der Neuntöter mit seiner Beute und ein Schwarzspecht zerhackt den alten Apfelbaum auf der Weidefläche. Ober uns kreist der Wespenbussard.

Ziel: Auf unserer leichten Wanderung zur und rund um die Remschniggalm lernen wir unterschiedliche Lebensräume mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt kennen. Traditionelle Landnutzung hat eine artenreiche steirische Kulturlandschaft geschaffen. Durch intensive Bewirtschaftung wiederum geht der Großteil der Arten rasch verloren. Das Zusammenspiel von Landnutzung und Naturvielfalt sowie der Einfluss von Wolf und Co auf die Weidewirtschaft werden uns immer wieder beschäftigen.

Anmeldung erbeten bis eine Woche vor der Veranstaltung!

Termin: Freitag, 8. Juli 2022, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort / Treffpunkt: Ausgangspunkt ist der Parkplatz westlich des Gehöfts Pronintsch (ehemaliges Gasthaus), Remschnigg 53

Landkarte einblenden


Anfahrts-Route berechnen:

Ausgangspunkt:


Öffentliche Verkehrsmittel:

https://verkehrsauskunft.verbundlinie.at


Preis: 20 € (Freie Teilnahme für Berg- und Naturwächter!)


Andrea Bund
Referentin: Andrea Bund
Mag. rer. nat., geb. 1977, Biologin, Europaschutzgebietsbetreuerin


Thomas Frieß
Referent: Thomas Frieß
geb. 1972, studierte Biologie in Graz. Mitarbeiter im ökologischen Planungsbüro ÖKOTEAM in Graz mit den Arbeitsschwerpunkten Zoologie, Naturschutz, Öffentlichkeitsarbeit und Ökopädagogik. Näheres siehe www.oekoteam.at.


Heli Kammerer
Referent: Heli Kammerer
Mag. MAS(gis), geb. 1970, studierte Botanik und GIS; Eigentümer des Büros für angewandte Ökologie grünes handwerk in Stattegg bei Graz, Bewirtschafter von 3 ha Extensiv-Grünland und Heublumenproduzent.


Betreuung: Naturschutz Akademie Steiermark


Förderlogos

Anmeldung: 








Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden für den Zweck der Kursorganisation und -durchführung verwendet. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur soweit statt, als dies zur Durchführung des Kurses und für gesetzlichen Förderungsvorgaben notwendig ist (z.B. an Referent, Seminarbetreuer). Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Mit "X" gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Personen anmelden wollen, bitte für jede Person das Anmeldeformular ausfüllen. Lieben Dank.




Zurück zur Übersicht