Naturschutz Akademie-Programm


Botanische Kleinode in der Höll


Bild: Philipp Sengl

Veranstaltungstyp: Seminar mit Exkursion

Inhalt: Die „Höllwiesen“ sind kleine Fragmente von Halbtrockenrasen inmitten des „Aigener Feldes“ am südlichen Rand der Marktgemeinde St. Anna am Aigen in der Südoststeiermark. In diesem östlichsten Ausläufer des Europaschutzgebietes Nr. 14 sind in den pannonisch/submediterran getönten Halbtrockenwiesen, sowie an Gebüschrändern einige botanische Besonderheiten zu finden, die es zu erhalten gilt. Dies sind unter anderem die Ungarn-Kratzdistel (Cirsium pannonicum), die Warzen-Wolfsmilch (Euphorbia verrucosa), das Mittel-Leinblatt (Thesium linophyllon), das Orange-Steppen-Aschekraut (Tephroseris inegrifolia ssp. aurantiaca) und noch einige mehr. Da hier auf kleinem Raum unterschiedliche Nutzungs- aber auch Schutzinteressen aufeinandertreffen und andererseits nur noch wenige Flächen übrig sind, bedarf es eines wohlüberlegten Managements, um diese Kleinode zu bewahren. Dazu möchten wir uns den Hochsommeraspekt der Halbtrockenrasen ansehen, sowie die verschiedenen Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten diskutieren.

Ziel: Wir lernen den Biotoptyp „Halbtrockenrasen“ mit seinen charakteristischen Pflanzenarten – insbesondere des Hochsommeraspektes – näher kennen und diskutieren Schutzziele, Bewirtschaftung und Gefährdungsursachen.

Anmeldung erbeten bis eine Woche vor der Veranstaltung!

Termin: Samstag, 6. August 2022, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ort / Treffpunkt: „Kleiner Grenzübergang Aigen“ - Europaschutzgebiet Südoststeirisches Hügelland

Landkarte einblenden


Anfahrts-Route berechnen:

Ausgangspunkt:


Öffentliche Verkehrsmittel:

https://verkehrsauskunft.verbundlinie.at


Preis: 20 € (Freie Teilnahme für Berg- und Naturwächter!)


Philipp Sengl
Referent: Philipp Sengl
Jahrgang 1981, geboren in Bad Radkersburg, studierte an der Karl Franzens Universität in Graz Biologie (Studienrichtungen Biodiversität/Ökologie und Botanik). Seit 2019 Inhaber eines Ingenieurbüros für Biologie in der Südoststeiermark. Näheres siehe www.ib-sengl.at


Betreuung: Naturschutz Akademie Steiermark


Förderlogos

Anmeldung: 








Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden für den Zweck der Kursorganisation und -durchführung verwendet. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur soweit statt, als dies zur Durchführung des Kurses und für gesetzlichen Förderungsvorgaben notwendig ist (z.B. an Referent, Seminarbetreuer). Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Mit "X" gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Personen anmelden wollen, bitte für jede Person das Anmeldeformular ausfüllen. Lieben Dank.




Zurück zur Übersicht